Stellenausschreibung Erzieher/Heilpädagogen/Heilerziehungspfleger/ Kindheitspädagogen (m/w/d)

11.11.2022 Stellenangebote


Kindergarten Möhlenwarf: 
Der Einsatz erfolgt in einer Vormittagsgruppe mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 33 Stunden. Das Arbeitsverhältnis ist befristet bis zum 31.07.2023.

Kindergarten Bunte Welt: 
Der Einsatz erfolgt in einer Integrationsganztagsgruppe mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 35,5 Stunden. Das Arbeitsverhältnis ist befristet für die Dauer einer Krankheitsvertretung; längstens bis zum 31.07.2023. Eine Zusatzausbildung zur heilpädagogischen Fachkraft wäre für die Stelle wünschenswert. 
 

Die Arbeitsverhältnisse richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst. Die Eingruppierung erfolgt tarifgerecht die Entgeltgruppe S 8 a TVöD. Geboten wird eine zusätzliche Altersvorsorge, die Teilnahme an der betrieblichen Gesundheitsförderung (Hansefit) sowie alle Vorteile einer Beschäftigung im öffentlichen Dienst.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Die Schwerbehinderung/Gleichstellung ist zur Wahrung der Interessen bereits mit der Bewerbung nachzuweisen.

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 25.11.2022 an die Stadt Weener (Ems), Osterstraße 1, 26826 Weener, zu richten. Bewerbungen per E-Mail mit den geforderten Nachweisen sind ebenfalls als PDF-Datei möglich an info(at)weener.de.            

Stadt Weener (Ems)
Der Bürgermeister




Wichtige „Corona-Regeln“ im Kindergarten
Oktober 2022


Keine Testpflicht

Das Land stellt aber weiterhin 2 Tests pro Woche kostenlos zur Verfügung. Wer möchte, kann sich die Tests kostenlos im Kindergarten abholen



Quarantäneplicht der Kontaktpersonen fällt weg

Sollten im Haushalt unserer Kindergartenkinder positiv getestete Kontaktpersonen leben, wird empfohlen die Kinder ebenfalls zu Hause zu lassen. Ist dies nicht möglich, bitten wir die Eltern, die Kinder so lange täglich zu testen, die Tests können kostenlos im Kindergarten abgeholt werden.



Was ist bei einem positiven Schnelltest zu tun?

Wer sich mit dem Corona-Virus infiziert hat, isoliert sich für mindestens 5 Tage – gezählt ab dem Tag, an dem der Test erstmals positiv war. Nach frühestens 5 Tagen und 48 Stunden ohne Symptomen ist es, wie bisher möglich sich „freizutesten“. Auch hierfür reicht ein Selbsttest zu Hause aus. Die Eltern bestätigen dann einfach schriftlich gegenüber der Einrichtung, dass das Testergebnis negativ war.



Betreten des Kindergartens durch Eltern:

Die Maskenpflicht für Eltern fällt weg.
An der Eingangstür gibt es eine Ampel:
Grün: Treten Sie ein!
Rot: Bitte klingeln und warten.




Elterngespräche

Entwicklungs- und Elterngespräche sind ebenfalls möglich. Die Hygieneregeln werden vorab mit den Kolleginnen besprochen.



Die Hygieneregeln:

Alle Erwachsenen halten den Abstand von mindestens 1,5 Metern ein + Hände gründlich waschen + Beim Husten und Niesen: wegdrehen – in die Armbeuge



Unabhängig von diesen Regelungen gilt selbstverständlich unverändert, dass kranke Kinder zu Hause versorgt werden müssen und nicht in die Einrichtung gebracht werden dürfen!

Sollten Sie sich unsicher sein, fragen Sie vorsichtshalber lieber bei Kinder- bzw. Hausarzt nach.


Sollten Sie noch Fragen haben, sprechen Sie uns gerne an!